Gutes Beispiel für kommunales Engagement

Kommunen betreiben nur selten eigene Inklusionsbetriebe und lassen damit große Potentiale ungenutzt. Einer, der es anders macht, ist der südbadische Landkreis Lörrach. Seine IngA Service GmbH hat sich mit einer breiten Dienstleistungspalette in der Region etabliert und verwirklicht Inklusion auf dem Arbeitsmarkt.

Die IngA Service GmbH wurde 2018 in kommunaler Trägerschaft gegründet und erbringt seitdem Dienstleistungen in den Bereichen Speiseversorgung, Wäscherei, Reinigung, Haustechnik und Verwaltung an unterschiedlichen Standorten. Zu den Kunden zählen neben privaten und gewerblichen Kunden auch die Kommunen des Landkreises und der Landkreis selbst.

Neu hinzugekommen ist im September dieses Jahres das Scan-Zentrum zur Digitalisierung von Papierakten. Sechs Beschäftigte mit und ohne Behinderung kümmern sich hier um den ersten großen Auftrag des Landratsamtes Lörrach. Anfragen gibt es auch aus den Kommunen des Landkreises. Um Großformate zu digitalisieren, ist zudem die Anschaffung eines Großformatscanners geplant.

Die IngA Serivce GmbH ist ein gutes Beispiel dafür, wie auch Kommunen aktiv zur Inklusion auf dem Arbeitsmarkt beitragen können und den Mehrwert inklusiver Beschäftigung verwirklichen. Besuchen Sie die Webseite der IngA Service GmbH und erfahren Sie mehr über das neue Scan-Zentrum.